Unsere Perlhühner

Wir haben bereits über unsere Schweine und auch unsere Hähnchen berichtet, unsere Perlhühner sind bisher leider zu kurz in den Bauer Schramm - Blogbeiträgen gekommen.  Das wollen wir nun nachholen.

 

Wir haben vor 12 Jahren begonnen die Perlhühner in unseren Vertrieb und auf unserem Hof mit aufzunehmen. Mit ihrem gepunkteten Gefieder, dem etwas gewöhnungsbedürftigen flatternden Halslappen und dem bläulichen Kopf sind die Tiere etwas besonderes und sie sind eindeutig die lautesten Bewohner auf unserem Hof.  So werden „Eindringlinge“ oft mit lautem „Glock Acht“ und hektischem flattern „begrüßt“.

 

Das Geflügel ist sehr nervös und schreckhaft, was viele von der Haltung der Tiere abschreckt.

 

Unsere Perlhühner kommen mit ca. 6 Wochen zu uns auf den Hof. Wir erhalten die Jungtiere aus der näheren Umgebung und sie werden bei uns in Gruppen auf Stroh gehalten.

 

Genau wie bei unseren Hähnchen verzichten wir auch bei den Perlhühnern auf genmanipuliertes Futter.

 

Nach ca. 12 Wochen sind die Tiere mit einem Gewicht von  2,8 - 3 kg schlachtreif.  Anders als bei den Perlhühnern aus Frankreich, die ausgeschlachtet ca. 1 kg auf die Waage bringen, werden unsere Perlhühner mit einem Gewicht von ca. 2 kg für den Verkauf fertig gemacht. Bei dem Perlhuhngeflügel handelt es sich um eine französische Delikatesse. Das zarte und leicht rötliche Fleisch vom Perlhuhn schmeckt wie eine Mischung aus Huhn, Fasan und Rebhuhn. In der Spitzengastronomie hat das Perlhuhn schon sehr lange seinen Platz gefunden, die Zubereitung ist aber gewiss nicht kompliziert.

 

 

Probieren Sie doch einfach mal unser Lieblingsgericht aus.

 

Das Gericht selbst stammt von Eric Gehl - aus der Küche des Restaurants Waldesruh am See in Aumühle. Kochen Sie es gerne nach und geben uns Rückmeldung wie es Ihnen geschmeckt hat.

 

 

 

Die Saison des Perlhuhnfleisches ist bei uns bereits in vollen Gange. Geben Sie uns Ihre Bestellung gerne telefonisch oder per Mail an info@BauerSchramm.de durch - Sie können Ihre Waren dann je nach Absprache am Freitag oder Samstag bei uns im Hofladen abholen.

 

 

 

 

 

REZEPTVORSCHLAG

 

 

 

Für 4 Personen

 

 

 

4 Perlhuhnbrüste à 200g

 

8 Scheiben Speck

 

0,2l Rotwein

 

0,1l milden Balsamico

 

2 El Honig

 

800g Sauerkraut

 

0,25l Sahne

 

1kg Kartoffeln

 

0,2l Milch

 

Salz, Butter, Muskatnuss

 

 

 

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

 

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

 

Perlhuhnbrust von Bauer Schramm mit dünnen Scheiben vom Speck umwickeln und in einer Pfanne kurz bei mäßiger Hitze anbraten.  Aus der Pfanne nehmen und bei 140°C im Ofen fertig garen (ca. 10 Minuten).

 

In der Pfanne Schalotten anschwitzen und anschließend mit Rotwein und Balsamico ablöschen, den Honig dazugeben, mit etwas Stärke abbinden und durch ein Sieb passieren.

 

Frisches Sauerkraut mit etwas frischer Sahne einkochen.

 

Für das Kartoffelpüree bringt man Milch mit etwas Salz, Butter und Muskat zum Kochen, presst frisch gekochte Holsteiner Kartoffeln in die Milch und verrührt es nur kurz, damit das Püree nicht leimig wird.

 

 

 

 

 

Sie finden dieses und viele weitere tolle Rezepte auf der Internetseite von FEINHEIMISCH, einem Netzwerk von argrarischen Erzeugern, Manufakturen, Küchenchefs, Gastronomem sowie privaten Mitgliedern und gewerblichen Förderern, dem wir auch bereits seit vielen Jahren angehören. Unter der Rubrik „Rezepte“ wird monatlich immer wieder etwas neues vorgestellt, einfach auf www.feinheimisch.de vorbeischauen.

 

 

Quelle: https://www.feinheimisch.de/gehl/
Quelle: https://www.feinheimisch.de/gehl/